30. Stanglwirt-Jubiläums-Weißwurstparty mit Ticket-Verlosung

Endlich: Nach zwei Jahren Corona-bedingter Zwangspause stehen die Signale für die 30. Jubiläums-Weißwurstparty am 20. Januar 2023 im Bio- und Welln...

Allgemein, Tourismus
14.10.2022 | Stanglwirt

Stanglwirt-Jubiläums-Weißwurstparty mit Ticket-Verlosung

Die legendäre Weißwurstparty am Hahnenkamm-Freitag ist zurück. Am 20. Oktober startet die Bewerbungsphase für die begehrten Karten. Wer durch die Zufallsauswahl kein Eintrittsticket ergattert, kann erstmals Karten zugunsten karitativer Projekte ersteigern.


Endlich: Nach zwei Jahren Corona-bedingter Zwangspause stehen die Signale für die 30. Jubiläums-Weißwurstparty am 20. Januar 2023 im Bio- und Wellnessresort Stanglwirt auf Grün. Am 20. Oktober 2022 um zwölf Uhr beginnt der Kartenverkauf – mit einem absoluten Novum! Erstmals gilt nicht das Prinzip, „first come, first serve“ – also, dass die Schnellsten die streng limitierten Tickets bekommen. Stattdessen können sich alle Weißwurstparty-Fans auf der gemeinsamen Plattform von Stanglwirt und seinem Technologie-Partner Liquiditeam unter tickets.stanglwirt.com registrieren und so für bis zu vier Karten bewerben. Nach Ablauf der Bewerbungsphase, die bis zum 13.11.2022 23:59 Uhr läuft, werden die Karten dann per Zufallsprinzip unter allen vollständig registrierten Bewerbern verlost. Die Kartenpreise liegen bei 195 Euro (Klassik – inkl. u.a. original Holnburger Weißwürste, Brezen, Erdinger Weißbier, Sekt, Mineralwasser) bzw. 415 Euro (Gold – inkl. u.a. Eintritt in den exklusiven Gold-Bereich, Schmankerl vom Buffet, erweitertes Getränkeangebot u.v.m.).

Christina & Arnold Schwarzenegger, Heather Milligan mit Maria & Balthasar Hauser und Andreas Gabalier
Die Weißwurstparty im Stanglwirt ist zurück: 2023 bereits zum 30. Mal! Bei ihrer letzten Auflage 2020 zählten Christina und Arnold Schwarzenegger (l.) sowie Heather Milligan und Andreas Gabalier (r.) zu den Gästen von Maria und Balthasar Hauser (M.) © Stanglwirt

Kartenverlosung per Zufallsprinzip und zweite Chancen

„In den vergangenen Jahren waren die Tickets stets binnen weniger Stunden restlos ausverkauft, zeitweise ist der Server sogar zusammengebrochen“, erklärt Chef-Organisatorin Maria Hauser. „Die enorme Nachfrage ist immer wieder überwältigend und ehrt uns wirklich sehr. Für 2023 wollen wir unserer großen Weißwurstparty-Fan-Community daher mit einer über dreiwöchigen Bewerbungsphase für Ticketwünsche den Zeitdruck nehmen und durch die automatisierte Auslosung die Vergabe der Karten maximal gerecht gestalten.“ Und noch etwas ist heuer neu: Wer bei der Verlosung nach dem Zufallsprinzip keine Eintrittskarten ergattert, bekommt erstmals eine zweite Chance, nämlich die Möglichkeit, Karten zu ersteigern. Auf insgesamt 100 Karten der Kategorien Klassik, Gold und Diamant kann geboten werden. Das Einstiegsgebot ist jeweils der reguläre Ticketpreis. Der Reinerlös der Versteigerung wird an drei soziale Projekte oder Organisationen gespendet, über die alle registrierten Teilnehmer auf der Weißwurstparty-Plattform individuell mit abstimmen können – sprich, jede Stimme zählt. „Durch die Auktion erfüllen unsere Weißwurstparty-Tickets einen doppelten Sinn. Neben dem emotionalen Wert garantiert auf der Jubiläumsparty mitfeiern zu können, hat jedes ersteigerte Ticket auch einen sozialen Wert. Wir nutzen die große Begehrlichkeit unserer Weißwurstparty somit für etwas Gutes“, sagt Maria Hauser. „Und wer weiß, vielleicht tun es uns ja sogar weitere Events gleich, die einen ebenso hohen Run auf Tickets verzeichnen dürfen und damit etwas Sinnvolles bewirken können?“
Übrigens gehen auch von jedem regulär verkauften Ticket jeweils fünf Euro automatisch in den großen, karitativen Verteiler-Topf für die drei unterschiedlichen sozialen Projekte. Jedes Ticket dient damit gleichzeitig auch als Glückslos für eine exklusive Tombola zum guten Zweck, bei der es viele hochwertige Preise zu gewinnen gibt.

GOR_1221
Stammgast auf der Weißwurstparty und im Stanglwirt: Andreas Gabalier © Stanglwirt

Die Jubiläums-Weißwurstparty

Gemeinsam mit rund 2.500 Freunden des Hauses, Stammgästen, Skilegenden, zahlreichen prominenten Persönlichkeiten und einem hochkarätigen Show-Programm steigt die legendäre Weißwurstparty im Stanglwirt am Freitag, den 20. Januar 2023, zum 30. Mal. In guter alter Tradition würdigt die Stanglwirt-Familie Hauser mit diesem besonderen Fest die Legenden der berühmten Streif, der gefährlichsten Skiabfahrt der Welt. Bei der letzten Auflage der Party im Jahr 2020 waren die Tickets innerhalb von nicht einmal zwei Stunden restlos ausverkauft. „Wir empfinden es als große Ehre, dass uns so viele Stammgäste über Jahrzehnte die Treue halten und immer wieder kommen wollen und gleichzeitig so viele neue Gäste erstmals mit dabei sein möchten. Deshalb tut es uns von ganzem Herzen leid, dass wir aus Kapazitätsgründen nicht alle Kartenwünsche erfüllen können!“

SGL_Weisswurstparty_Bild5(c)Stanglwirt
Gute Stimmung ist bei der legendären Weißwurstparty am Freitag der Hahnenkamm-Woche garantiert © Stanglwirt

Die Geschichte der Stanglwirt-Weißwurstparty

Seit jeher pflegen der Stanglwirt und der Österreichische Skiverband (ÖSV) eine besondere Verbundenheit. Vor der legendären Streif-Abfahrt lädt die Wirtsfamilie Hauser die ÖSV-Abfahrer traditionell zur Stärkung in den Gasthof Stanglwirt ein. Bei der Premiere 1991 war hier auch der bayerische Metzgermeister Toni Holnburger zugegen und bat die österreichischen Skifahrer zur Verkostung seiner original bayerischen Weißwürste an den Stammtisch im Stanglwirt. Nach einem gelungenen Abend unter Freunden dachte man im nächsten Jahr an eine Wiederholung. In den darauffolgenden Jahren kamen immer mehr Gäste, bis schließlich Einladungen verschickt und die Lokalitäten ausgeweitet werden mussten. Mittlerweile werden gefeierte Musik-Acts verpflichtet und das Stanglwirt-Team verköstigt inzwischen rund 2.500 Gäste, zu denen bekannte Persönlichkeiten vor allem aus Sport aber auch Entertainment, Society und Wirtschaft zählen.

arniebuene_ossfranzfoto_10
Liebt das Dirigieren: Arnold Schwarzenegger mit Maria Hauser © Stanglwirt

Über Stanglwirt

Geschichte der Stanglwirt-Weißwurstparty
• 1991 fand das erste „Weißwurstessen“ beim Stanglwirt statt
• Seit 1992 bekannt unter dem Namen „Weißwurstparty“
• 2003 waren die ursprünglichen Räumlichkeiten im Gasthof zu klein und die Party wurde in die Reithalle des Bio-Hotels verlegt
• 2011 übernimmt Junior-Chefin Maria Hauser die Eventorganisation und stellt die legendäre Weißwurstparty unter das Motto „Zurück zum Ursprung“. Seitdem gilt die Weißwurstparty als „urigste Hüttengaudi des Hahnenkamm-Rennens“
• Stanglwirt Balthasar Hauser eröffnet die Party traditionell mit dem Läuten der über 400 Jahre alten Stanglwirts-Glocke und dem Ausruf „Weiß Wurscht is!“

Weitere Facts zur Stanglwirt-Weißwurstparty
• Über 2.500 Gäste feiern bei der urigsten Hüttengaudi Kitzbühels
• Die Party verteilt sich auf fünf Locations: Reithalle mit Bühne, Tenne, Tanzboden, Lipizzaner-Lounge und Erdinger Urweisse Hütte
• 10.000 Weißwürste werden eigens für die Weißwurstparty produziert; darunter 8.500 Champagnerweißwürste und 1.500 Chiliweißwürste
• Zu den Weißwürsten gibt es rund 3.500 Brezen und 150 Kilo süßen Senf
• Über 400 Mitarbeiter sind bei der 30. Weißwurstparty im Einsatz
• Der Ticketverkauf startet jährlich im Oktober; Tickets können in drei Kategorien erworben werden: Klassik-, Gold- und Diamant-Ticket.

KONTAKT