Durchbruch bei The Plant Box: Das Berliner Startup ergattert Team-Deal in „Die Höhle der Löwen“

Auspacken, Einsetzen, Fertig! Einfache und nachhaltige Balkonbepflanzung neu gedacht – das innovative Konzept überzeugt die Investoren Carsten Masc...

Lifestyle und Interior
27.04.2022 | The Plant Box
ThePlantBox_in_DieHoehlederLoewen_4(c)RTL_BerndMichaelMaurer
V.l.n.r: Judith Williams, Anne Baltes-Schlüter, Alice Sare Özserin und Carsten Maschmeyer nach erfolgreichem Doppel-Deal. © RTL / Bernd-Michael Maurer

Auspacken, Einsetzen, Fertig! Einfache und nachhaltige Balkonbepflanzung neu gedacht – das innovative Konzept überzeugt die Investoren Carsten Maschmeyer und Judith Williams.

Gut vorbereitet startete das The Plant Box-Team in die Show. Zur Veranschaulichung durfte ein Balkon, die per Hand zusammengestellten Pflanzenkreationen sowie der aus 100 % recycelten Pflanzenölen bestehende Balkonkasten natürlich nicht fehlen. Das Produkt spricht für sich und die damit verbundene Arbeitserleichterung erkannten auch die Löwen. Carsten Maschmeyer und Judith Williams treiben nun als Investoren das Berliner Startup voran.

So funktioniert The Plant Box
Balkonkastenbepflanzung ist meist mit viel Arbeit und Schmutz verbunden. Von der Zeit ganz zu schweigen, die beim Einkauf, Transport und Einpflanzen auf der Strecke bleibt.
Diese Probleme packt The Plant Box mit ihrem clever durchdachten Convenient Gardening Konzept direkt an der Wurzel. Dabei ist das Prinzip so simpel wie genial: Die händisch zusammengestellte Balkonkastenbepflanzung wird in einer mit Bio-Pflanzenerde befüllten Pflanzsocke aus Schafwolle geliefert, die biologisch abbaubar ist, und dank ihrer enthaltenen Mikronährstoffe gleichzeitig als Dünger dient. Zuhause muss die organische Plant Tube nur noch aus dem Karton genommen und in die Plant Box – einem Balkonkasten, der aus 100 % recycelten Pflanzenölen besteht – eingesetzt und gewässert werden.

Wie lief der Deal?
Zwischen Aufzeichnung und Ausstrahlung liegt bereits ein Jahr. Seither hat sich bei dem Berliner Startup einiges getan. Den Großteil ihrer Zeit haben die Spezialisten für Convenient Gardening damit verbracht, sich auf die Show und die damit verbundenen Auswirkungen vorzubereiten, was sie im Zuge der steigenden Rohstoffpreise und der damit verbundenen Materialknappheit vor einige Herausforderungen stellte. Die harte Arbeit hat sich sprichwörtlich ausgezahlt und besser konnte es für die Mommy-Gründerinnen kaum laufen: Gleich zwei Investoren überzeugten sie von ihrer Idee. Anne, Co-Founderin im Team, über den Tag der Aufnahme: „Wir waren sehr aufgeregt, aber hatten das klare Ziel vor Augen, einen Löwen-Deal abzuschließen.“ Dass es nicht einfach werden würde, wussten die Female Founder bereits zu Beginn. Doch trotz engem Rennen zwischen Dr. Kofler, Carsten Maschmeyer und Judith Williams, entschieden sich Anne Baltes-Schlüter und Alice Sare Özserin für ihre Lieblingslöwen. Mit dem Power-Duo Maschmeyer und Williams einigen sie sich schließlich in der Show auf 150.000 Euro für 20 % Firmenanteile.
Judith Williams freut sich auf die künftige Zusammenarbeit: „Alice und Anne von The Plant Box sind zwei beeindruckende Frauen, die Floristik als innovatives und digitales Konzept in „Die Höhle der Löwen“ gebracht haben. Da ich selbst weder die Zeit noch das Talent habe, Blumen so zauberhaft zusammen zu stellen, habe ich mir so eine clevere Lösung schon immer gewünscht. The Plant Box ist ein perfektes Beispiel dafür, wie man sich das Leben, mit einem Click schöner und vor allem leichter machen kann.“

Auch Carsten Maschmeyer sieht großes Potenzial in dem jungen Startup aus Berlin: „The PlantBox bringt Leben auf den Balkon! Als großer Gartenfreund war ich sofort von Annes und Alices Idee begeistert. Blühende Balkonbepflanzungen müssen nicht viel Arbeit machen. Denn The Plant Box liefert fertige, kreative Pakete und bildhübsche Pflanzen direkt vor die Haustür – trickreich und nachhaltig verpackt. Das spart jede Menge Zeit und Schmutz. Der “blühende” Sommer kann kommen!“

Wer steht hinter The Plant Box?
Die studierte Gartenbauwissenschaftlerin Alice Sare Özserin und die internationale Betriebswirtin Anne Baltes-Schlüter gründeten das Startup, mit der Mission, Berlins graue Fassaden zu verschönern. Die Idee entstand während gemeinsamer Spaziergänge in der Pandemie. Beim Betrachten der tristen und lieblos dekorierten Balkone dachte sich Co-Founderin Anne schließlich: „Menschen sollten eine schöne Balkonbepflanzung so einfach bekommen wie sie sich einen Blumenstrauß im Laden um die Ecke kaufen.“
Für sie steckt so viel mehr Potenzial in städtischen Balkonen. „Das Problem ist nicht der fehlende Wille zur Umgestaltung, sondern oftmals der Zeitmangel und auch logistische Schwierigkeiten, die den Transport der Pflanzen und der schweren Erde betreffen. Hinzu kommt der Dreck, der bei der Bepflanzung auf dem Balkon zurückbleibt.“, so Convenient Gardenig Spezialistin Alice.
The Plant Box setzt genau hier mit dem Motto „Stay clean & keep it green“ an und liefert die perfekte Lösung für urbane Balkonschmuckstücke.
Den drei Co-Founderinnen, Familienmenschen und Müttern, ging es seit der Gründung jedoch um mehr als nur Zahlen. Von Anfang an steht die nachhaltige und lokal ansässige Produktion, ein bunteres Stadtbild und Lebensraum für Insekten und Vögel im Vordergrund.

Wie geht es weiter?
Das Startup für nachhaltige Balkonbepflanzung verschönert bereits seit Anfang 2020 Deutschlands Balkone. Dass The Plant Box kein unbekanntes Startup ist, zeigen zahlreiche Berichte in renommierten Magazinen wie Schöner Wohnen, COUCH oder Living at home. Auch einige Influencer und Celebrities konnte das Pflanzenstartup schon von sich überzeugen. Trotz allem sehen die Gründerinnen noch viel Luft nach oben. Da kommt der Auftritt in „Die Höhle der Löwen“ natürlich gelegen und sorgt für die nötige Aufmerksamkeit und Brand Awareness.
Über die Entwicklungen zeigen sich die Gründerinnern sehr glücklich und blicken optimistisch und voller Erwartungen in die Zukunft: „Carsten Maschmeyer hat uns direkt am Abend nach der Sendung angerufen und gesagt, dass er ab sofort immer für uns erreichbar ist. Wir finden es toll, verschiedene und erfahrene Ansprechpartner in zwei Teams zu haben. Das gibt einem auch eine gewisse Sicherheit. Besonders geht es uns aber um die gemeinsamen Visionen, die wir zusammen entwickeln werden.“

Ihr Ziel ist es, mit der Unterstützung der Löwen bekannter zu werden und ihr Firmenwachstum voranzutreiben. „Wir sind noch lange nicht da, wo wir hin möchten. Mit der nötigen Unterstützung und dem Know-How sind wird jedoch auf dem richtigen Weg und mit über 30 Millionen Balkonen in Deutschland ist der Markt hierfür auf jeden Fall gegeben.“, so Anne Baltes-Schlüter über die Zukunftsvision von The Plant Box.

Über The Plant Box

Das 2020 gegründete Berliner Startup The Plant Box bietet phantasievolle und bereits fertig arrangierte Balkonbepflanzungen für den heimischen Balkon an. Ziel der Gründerinnen ist es, städtische Balkone nachhaltiger, grüner, floraler und vor allem insekten- und vogelfreundlicher zu gestalten – dabei stehen besonders lokal angebaute Pflanzenarten im Fokus. Gartenbauwissenschaftlerin Alice Sare Özserin, Betriebswirtin Anne Baltes-Schlüter und Volkswirtin Laura Jassoy setzen auf kreativ zusammengestellte Pflanzenkreationen, die als Refills erhältlich sind und in verschiedensten Variationen aus einjährigen Blühern und mehrjährigen Stauden ganz einfach online bestellt und auch ohne grünen Daumen zu Hause in den eigenen Balkonkasten eingesetzt werden können. Einzigartig ist die organische Pflanzsocke aus Schafwolle, die die einzelnen Pflanzen umgibt. Sie hält die Pflanzenkreation sauber zusammen, dient gleichzeitig als Langzeitdünger und ist biologisch abbaubar. Im März 2021 erweiterte das Startup sein Refill-Sortiment um einen eigenen Balkonkasten, die Plant Box, die aus 100% recycelten Pflanzenölen vor den Toren Berlins hergestellt wird.

KONTAKT