Radsommer in Osttirol

Osttirol ist 2022 the place to be! Natürlich auch für Mountainbiker – bei der BIKE Transalp. Die startet dieses Jahr erstmalig in Osttirols Haupts...

Tourismus
23.06.2022 | Osttirol

Hoch-Zeiten auf zwei schmalen Reifen

Osttirol ist eine rennradverrückte Region. Kein Wunder, denn abseits der österreichischen Hauptverkehrsachsen geht es hier auf den (Berg-)Straßen eher ruhig zu – wenig motorisierter Verkehr, wenig Abgase, weniger Gefahr! Dafür wilde Natur, hohe Gipfel und aussichtsreiche Bergstraßen. Im Frühjahr und Frühsommer steigen zwischen Großglockner, Lienz und den Karnischen Alpen zwei alpine Rennradklassiker. Ob Jedermann, Semi-Profi oder Berufsfahrer – Osttirol ist 2022 the place to be! Natürlich auch für Mountainbiker – bei der BIKE Transalp. Die startet dieses Jahr erstmalig in Osttirols Hauptstadt Lienz.

Mountainbike statt Rennrad: Die BIKE Transalp startet am 3. Juli in Lienz

Osttirols Hauptstadt war 2005 und 2015 Etappenort der BIKE Transalp. Am 3. Juli feiert sie nun endlich Premiere als Startort. Die rund 1000 Teilnehmer aus 35 Ländern „erfahren“ dabei die beiden Sahnestückchen von Lienz: den Peter-Sagan-Trail und den Alban-Lakata-Trail. Weiter geht’s dann an den Sonnenhängen des Pustertals in Richtung Westen. Kurz vor Sillian führt dann zum Abschluss ein Forstweg hinauf zur höchsten Aussichtsplattform dieser Etappe, zum Almgelände zwischen Fronstadlalm und Tessenberger Alm – mit freiem Blick über Gailtal und Pustertal, die Lienzer sowie die Sextener Dolomiten. Auf einem Forstweg flitzt man rasant hinab nach Tessenberg und weiter über Heinfels nach Sillian. So stehen nach der ersten von sieben Etappen stramme 65 Kilometer und über 3000 Höhenmetern im Fahrtenbuch. Die BIKE Transalp verlässt am zweiten Tag Osttirol und endet am 9. Juli in Riva del Garda.

Osttirol_Parkade Bike Collio Tour A _(c)TVB OsttirolThomas Oberrainerl
Die radverrückte Region Osttirol ist der Place to be für alle Bike-Freunde. © TVB Osttirol

Radwege an den schönsten Flüssen Osttirols

Genuss-Radfahrer und Familien lieben die Radwege entlang der ursprünglichen Flüsse Osttirols. Der Drauradweg führt von Südtirol bis nach Kärnten auf einer Strecke von 63 km durch Osttirol, auf der Radwanderer Natur- und Kulturerlebnisse erwarten. Der Iseltalradweg führt über knapp 30 km von Lienz bis Matrei entlang dem wohl beeindruckendsten noch unverbauten Gletscherfluss der Alpen.

OST_Parkade Bike_ Moggio Udinese Tour A (c) TO Films
Für Genuss-Radfahrer gibt es in Osttirol wunderschöne Strecken mit beeindruckenden Naturerlebnissen. © TVB Osttirol

Osttirols Bergwelt begeistert Mountainbiker und Downhillfans

Für Mountainbiker bietet Osttirol allein 600 km zertifizierte Mountainbike-Routen und nochmals so viele Kilometer an befahrbaren Wegen & Straßen. Die Region ist mit ihren einzigartigen Hochtälern, urigen Almhütten mit feiner Kulinarik und den atemberaubenden Panoramen auf die 266 Dreitausendergipfel ideale Mountainbike-Kulisse. Durch das flächendeckende E-Bike-Ladestationen-Netz mit an die 40 Stationen können E-Biker entspannt und umweltbewusst auch entlegene, besonders reizvolle Ziele in der Bergwelt Osttirols erreichen. Auf der interaktiven Karte stellt der TVB Osttirol 50 sorgsam gepflegte, ausgewiesene E-Bike-Routen mit Streckenführung und GPX-Daten zur Verfügung. Downhill- und Enduro-Freaks kommen in den Bikeparks Lienz und Kals am Großglockner auf ihre Kosten. Das Bikepark Angebot, das vor Jahren in Osttirol geschaffen wurde, wird von der Szene begeistert angenommen und mittlerweile durch offizielle Events bereichert. Der Bikepark Lienz am Hausberg Hochstein mit 4 Trails und Pumptrack liegt direkt an der lebhaften Dolomitenstadt Lienz und zählt zum Verbund der Gravity-Card. Im Bikepark Großglockner Resort Kals rocken Downhiller drei Trails, den Großglockner immer im Blick.

Osttirol_Bikepark Großglockner Resort2_(c)TVB OsttirolAttic Film GmbH
In den Bikeparks Lienz und Kals am Großglockner kommen Biker auf ihre Kosten. © TVB Osttirol

Ein Novum im Bike-Angebot Osttirol: Bike-, E-Bike- oder Rennrad-Mehrtagestouren von Lienz zur Adria

Von Osttirol fahren Biker ab sofort zu den bekannten Städten Triest, Grado oder Venedig. Dabei ist nicht nur das Radsportvergnügen unwiderstehlich – von der Bergwelt Osttirols bis zu den kaum befahrenen Landstraßen der reizvollen Regionen Friaul oder Venezien, sondern auch das kulinarische Angebot.
Osttirol steht seit vielen Jahren im Mittelpunkt des internationalen Radsportgeschehens. Eine Etappe des „Giro d`Italia“ führte 1994 in die Dolomitenstadt Lienz und stieß seinerzeit das Tor zur Profiradsportszene auf. Auch 2007 und 2011 beehrte der legendäre „Giro“ die Region. Seit 10 Jahren führt der „Giro del Trentino“, die nunmehrige „Tour of the Alps“, jährlich durch Osttirol. Weit länger schon führt die Österreich-Radrundfahrt immer wieder durch die Dolomitenstadt.

Über Osttirol

Osttirol mit der Bezirkshauptstadt Lienz und 32 Gemeinden gliedert sich in vier Regionen: Die Nationalpark-Region Hohe Tauern und das Defereggental im Norden, die Lienzer Dolomiten im Südosten und das Hochpustertal im Südwesten. Staufreie und winterfeste Anfahrt über die Felbertauernstraße; Ski & Fly mit dem Airportshuttle vom Flughafen Klagenfurt, Salzburg bzw. Innsbruck nach Osttirol.

KONTAKT