HPR Kalender
22.11.2023 |

JULI

Endlich Sommer. Die meisten Menschen freuen sich auf die Zeit, in der man sich auch zu Hause ein bisschen wie im Urlaub fühlt. Aber Hand aufs Herz. Die Hitze kann auch ganz schön anstrengend sein. Wer der überhitzten Wohnung entfliehen will, kann im Schwarzwald ganz legal sein Zelt unter freiem Himmel in sogenannten Trekking-Camps aufschlagen. Weitere Tipps aus dem Alpenraum finden Sie in unserem Juli-Newsletter. Wir stellen Ihnen eine Getreidesorte vor, die selbst auf den kargen Böden des Hochplateaus von Serfaus-Fiss-Ladis gedeiht und gehen mit den Junior-Rangern im Naturpark Ammergauer Alpen auf Tour.

Viel Spaß beim Inspirieren!
Ihre Reiseunit @HPR

Die Top 3 des Monats

BAIERSBRONN

Schlafen zwischen Wald und Sternenhimmel

Vielerorts verboten, dürfen Naturbegeisterte ihr Zelt im Schwarzwald ganz legal mitten im Wald aufstellen. Dafür stehen neun Trekking-Camps im gesamten Schwarzwald bereit, die von Mai bis Oktober gebucht werden können. Abseits gelegen, nur zu Fuß erreichbar verfügen dir Camps nur über Stellplätze für bis zu drei Zelten, eine Feuerstelle und ein kleines Toilettenhäuschen.

Mehr Infos gibt’s hier.

8 BAI_Wald Trekking Camp-c-Stefan Kuhn Photography
Im Wald übernachten? Die Wald-Trekking-Camps in Baiersbronn versprechen ein ganz neues Walderlebnis. © Stefan Kuhn Photography
SERFAUS-FISS-LADIS

Gerste vom Berg

In den 1920ern baute Bergbauer Karl Röck die äußerst widerstandsfähige Imperial Gerste auf dem Fisser Plateau an. Er erkannte das Potenzial des robusten Getreides, das selbst auf kargen, steinigen Gebirgsböden gedeiht. 2013 hauchte sein Sohn Herbert der beinahe vergessenen „Breia“ wieder neues Leben ein. Von „Fissky“, ein aus der Fisser Imperial Gerste gebrannter Whisky, bis hin zu originalen Fisser Gerstlsuppe – heute ist die Gerste aus der Region nicht mehr wegzudenken.

Mehr Infos gibt’s hier.

SFL_Fisser Imperial Gerste - Reinhard Achenrainer_Bild60(c)Serfaus-Fiss-Ladis Marketing GmbH, Andreas Kirschner
Die Fisser Gerste wird sorgfältig gepflegt, denn aus ihr entsteht ein echter „Fissky“. © Andreas Kirschner
AMMERGAUER ALPEN

Unterwegs mit den Junior Rangern

In den Sommerferien bietet der Naturpark Ammergauer Alpen im Juli und August das Junior Ranger Programm für Kinder von 6 bis 9 Jahren an. Mit den Naturpark-Schulen in Bad Bayersoien und Bad Kohlgrub als Basislager, erkunden die Kinder spielerisch Themen wie Moor, Wiese, Wald und die heimische Tierwelt. Dabei verbringen sie den größten Teil des Tages im Freien.

Mehr Infos gibt’s hier.

Naturpark Ammergauer Alpen für BayTM_Dietmar Denger-9
Im Ammergauer Naturpark kann man die gesamte Farbpalette der Natur entdecken. © Dietmar Denger

Events

Kulinarischer Jakobsweg

Alpine Tradition trifft auf moderne Küche, und raffinierte Sternegerichte auf bodenständige Hüttenkost. Jeden Sommer bringen die heimischen Gourmetköche regionale Spezialitäten auf sieben ausgewählte Hütten und Almen im Paznaun.

Mehr Infos gibt’s hier.

Mounds

Das beliebte Radrennen in Tasmanien bringt den Charme des 19. Jahrhunderts auf die Straße.

Mehr Infos gibt’s hier.

Bild des Monats

Huttopia_PlageBlanche_c_Manu Reyboz
Wer bei Huttopia Urlaub macht, garantiert seinen Kindern eine schöne Erinnerung nach der nächsten. © Manu Reyboz

Weitere Highlight-Fotos unserer Kunden für den Juli finden Sie hier.

Wussten Sie…?

… dass einer der letzten noch lebenden Schmuggler der Alpen heute Wanderführer ist?

Mehr Infos gibt’s hier.

… dass die längste Küstenroute der Welt durch Irland geht?
Der Wild Atlantic Way führt 2.500 km von den Klippen um die Grafschaft Donegal im hohen Norden Irlands bis zu den Stränden der Grafschaft Cork und ist die „längste definierte Küstenfahrroute der Welt“.

Mehr Infos gibt’s hier.

… dass die Ammergauer Alpen die Heimat der einzigen Wallfahrtskirche der Welt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört sind?

Mehr Infos gibt’s hier.

KONTAKT