Der E-Bike-Trend 2024: Refurbished kaufen

Der professionelle Gebrauchtmarkt für E-Bikes war nie so attraktiv wie heute. Sie sind wie neu, eine nachhaltigere Wahl und werden mit Garantie zu ei...

Sport und Outdoor
04.04.2024 | Rebike Mobility GmbH

Der E-Bike-Trend 2024: Refurbished kaufen

Gebrauchtmarkt für E-Bikes wird zur nachhaltigen Alternative

E-Bikes sind eine nachhaltige Alternative zum Auto – gerade in der Großstadt. Selbst gefragte Trendmodelle gibt es bereits refurbished.

Der professionelle Gebrauchtmarkt für E-Bikes war nie so attraktiv wie heute. Nie gab es mehr Auswahl, nie waren die Rahmenbedingungen für Käufer:innen so gut und so transparent. Besonders refurbished E-Bikes sind 2024 gefragt wie nie. Sie sind wie neu, eine nachhaltigere Wahl und werden mit Garantie zu einem attraktiven Preis verkauft. Allein der deutsche Marktführer Rebike hat über 2.000 generalüberholte Modelle im Angebot.

Nachhaltigkeit ist für viele Menschen nicht mehr nur ein Schlagwort, sondern zu einer Notwendigkeit geworden. Zirkuläre Geschäftsmodelle rücken in den Fokus, die Wertschätzung für gebrauchte Produkte steigt. Immer mehr Verbraucher:innen suchen deshalb nach attraktiven Alternativen zum Kauf von neuen Produkten. Eine bewusste Entscheidung für den schonenden Umgang mit Ressourcen führt zu attraktiven neuen Angeboten. Bei der Suche nach einem E-Bike ist das Thema Refurbishment im Jahr 2024 darum nicht mehr wegzudenken. Aktuelle E-Bikes gibt es jetzt auch als „junge Gebrauchte“ bei professionellen Anbietern zu kaufen – der Markt nimmt hier immer mehr Fahrt auf.

Sven Erger, COO und Co-Gründer vom Anbieter Rebike sieht die erhöhte Nachfrage nach generalüberholten E-Bikes auch im verbesserten Angebot:

„Auf unserer Plattform rebike.com bieten wir über 2.000 generalüberholte E-Bike- Modelle an. Sie können sofort online bestellt und innerhalb weniger Tage geliefert werden. Wir beobachten: Die Kunden schätzen die Sicherheit, die wir als professioneller Anbieter beim Gebrauchtkauf bieten. Garantie, Kundenservice, Kaufberatung, Rückgabemöglichkeit, professionelle Testberichte, ehrliche Produktbeschreibungen und viele positive Kundenbewertungen schaffen ein Vertrauen, das vielen Menschen bisher gefehlt hat, um ein gebrauchtes E-Bike von privat zu kaufen. Deshalb verzeichnen wir bei Rebike seit Anfang des Jahres eine stark steigende Nachfrage. Ich denke, das liegt auch daran, dass wir eben ein preislich attraktives und gleichzeitig nachhaltiges Geschäftsmodell anbieten. Und das überzeugt viele bewusst denkende Käufer:innen“.

Selbst aktuelle Trend-Modelle wie E-Gravelbikes gibt es bereits refurbished.

Rebike übernimmt vor allem ein bis drei Jahre alte E-Bikes aus beendeten Dienstrad-Leasingverträgen in das hauseigene Refurbishment. Da die Menge an Rückläufern stetig steigt, gibt es bei Rebike für Kund:innen eine große Auswahl beliebter Markenhersteller zu günstigen Konditionen. So können auch spezielle Wünsche bei gebrauchten E-Bikes erfüllt werden.

„Größe, Modell und Marke müssen auch beim Gebrauchtkauf genau zu den Vorstellungen der Käufer:innen passen. Das erfordert einerseits eine große Auswahl, vor allem aber kompetente Beratung“, erklärt Erger. „Wir wissen, dass die Entscheidung für das perfekte E-Bike eine Herausforderung ist. Bisher hatte man beim Gebrauchtkauf das Gefühl, vor einem unübersichtlichen Angebotsberg zu stehen oder nehmen zu müssen, was man gerade findet. Wir haben einen völlig neuen Ansatz: Mit dem Online-Bike-Finder oder der persönlichen Kaufberatung bieten wir einen Service, den man sonst nur vom Neukauf kennt. Das gibt ein gutes Gefühl, die richtige Entscheidung zu treffen und wirklich das richtige Produkt zu einem attraktiven Preis gefunden zu haben.“

Nachhaltigkeit durch Kreislaufwirtschaft

Die Förderung der Kreislaufwirtschaft ist ein wesentlicher Aspekt des Geschäftsmodells von Rebike. Indem gebrauchte E-Bikes durch professionelles Refurbishment eine längere Lebensdauer erhalten, leistet das Unternehmen einen wichtigen Beitrag zur Reduzierung von Abfall und Ressourcenverbrauch. Viele der von REBIKE angebotenen E-Bikes sind Rückläufer aus Dienstfahrrad- Leasingverträgen, die einen neuen Besitzer und damit zweiten Lebenszyklus bekommen.

Aus gebraucht wird wie neu: Kreislaufwirtschaft steht bei Rebike im Fokus.

Über Rebike Mobility GmbH

Rebike Mobility, Deutschlands größtes Recommerce-Unternehmen für E-Bikes, ist ein auf Wiederaufbereitung (Refurbishment) Vermarktung, Logistik & IT spezialisiertes Unternehmen im Bereich zirkulärer Geschäftsmodelle in der Fahrradbranche. Das Unternehmen betreibt Europas größtes und modernstes Refurbishment-Center für E-Bikes und vermarktet diese über die Online-Plattform rebike.com. 

Rebike übernimmt große Stückzahlen gebrauchter E-Bikes von renommierten Leasing-Anbietern sowie Großkunden und verlängert den Lebenszyklus sowie Nutzungsdauer gebrauchter E-Bikes durch professionelles Refurbishment. Das Unternehmen generalüberholt jährlich über 10.000 E-Bikes in einem eigens entwickelten und vom TÜV Rheinland zertifizierten Refurbishment-Prozess. Endkunden profitieren von großer Modellauswahl, günstigen Preisen und professionellem Kundenservice. Damit bietet das Unternehmen eine attraktive Alternative zum Neukauf, leistet einen Beitrag zur Mobilitätswende, Klimaschutz und zur Schonung von begrenzten Ressourcen. Das Unternehmen wurde 2018 gegründet und beschäftigt etwa 100 Mitarbeiter an den Unternehmensstandorten in München und Kempten. Zum Unternehmensgeschäft gehören auch der E-Bike Abo-Service ebike-abo.de sowie die eigenen Rebike-Retail-Stores in München und Frankfurt.

 

KONTAKT