Rebike eröffnet Flagship-Stores in Frankfurt und München

Rebike Mobility hat am 15. Juli 2022 seinen ersten Flagship-Store in Frankfurt eröffnet. Ein weiteres Geschäft in München folgt Ende Juli. Der Onli...

Sport und Outdoor
18.07.2022 | Rebike Mobility GmbH

Rebike eröffnet Flagship-Stores in Frankfurt und München

E-Bikes neu, refurbished oder im flexiblen Abo: Das neue Store-Konzept lässt Kunden die Wahl.

Rebike Mobility hat am 15. Juli 2022 seinen ersten Flagship-Store in Frankfurt eröffnet. Ein weiteres Geschäft in München folgt Ende Juli. Der Online-Spezialist Rebike entscheidet sich ganz bewusst dazu, den erfolgreichen Online-Verkauf von neuen und generalüberholten E-Bikes jetzt auch stationär zu präsentieren. Damit bringt die Münchner Firma ihre Kernkompetenz E-Bike-Refurbishment aufmerksamkeitsstark in die großen Städte. Wie auf der Online-Plattform rebike.com wird es in den Stores neben den generalüberholten Modellen auch neue E-Bikes zum Kauf geben. Als dritte Option können Kundinnen und Kunden auch das beliebte Abo-Angebot der Firma wählen und jedes E-Bike flexibel mieten.

Rebike-Website-FFM-3
Vom E-Lastenrad bis hin zum E-Mountainbike: In den neuen Rebike-Stores gibt es für jeden das passende E-Bike. Neu, refurbished oder im Abo.

Am 15. Juli öffnete der neue Rebike-Store in Frankfurt seine Türen, Ende Juli folgt dann das Geschäft in München. Dort wird das große Angebot von Rebike dann auch stationär erlebbar. Als Europas größter Anbieter für refurbished E-Bikes bietet Rebike in den beiden Stores nicht nur neue, sondern vor allem bereits gefahrene, generalüberholte Modelle an – zu 100% geprüft und refurbished in Germany, inklusive zwei Jahren Garantie auf Motor und Akku. Auch das beliebte eBike Abo kann in den neuen Stores abgeschlossen werden – mit flexibler Laufzeit, Komplett-Versicherung und Rundum-Service.

Etwa 150 verschiedene E-Bikes aus allen Kategorien und von den führenden Herstellern sind sofort zum Mitnehmen verfügbar. Das Team vor Ort berät die Kunden aber auch zum großen Online-Sortiment. Dort sind weitere Modelle und Größen verfügbar, bestellte E-Bikes werden dann direkt vor die Haustür geliefert.

Rebike-Gründer Thomas Bernik

„Wir wollen E-Bikes so einfach und flexibel wie möglich zugänglich machen. Darum setzen wir auf eine Omni-Channel-Strategie. Mit unseren beiden Flagship-Stores für neue und generalüberholte E-Bikes sowie unser eBike Abo schaffen wir ganz bewusst lokale Touchpoints für unsere Kunden. Mit diesem bislang einzigartigen Store-Konzept wollen wir in den Städten für E-Bikes begeistern und das Thema E-Bike-Refurbishment sowie unsere flexiblen Abo-Angebote bekannter machen“, erklärt Rebike-Gründer Thomas Bernik.

Anlaufstelle für Beratung und Service
Die beiden neuen Flagship-Stores sollen nicht nur Verkaufsfläche sein, sondern bieten auch Beratung und Service-Angebot. So können E-Bikes dort auch repariert und gewartet werden.

„Viele Kunden suchen eine persönliche Beratung. Und wer sich zum ersten Mal für eines unserer refurbished E-Bike entscheidet, möchte sich vielleicht vor Ort von unserer Qualität überzeugen. Da dienen unsere neuen Stores als perfekter Anlaufpunkt und machen unser Angebot für jeden erlebbar“, so Thomas Bernik weiter.

Rebike-Website-FFM-2
Persönliche Beratung, Service und Wartung, Reparaturen: Die neuen Stores von Rebike sind nicht nur Verkaufsfläche, sondern auch Anlaufpunkte für alle Fragen rund um’s E-Bike.

Große E-Bike-Auswahl von Top-Marken
Die Produktauswahl ist groß: Wie von Rebike und eBike Abo gewohnt, gibt es in den beiden Stores eine große Auswahl an verschiedenen E-Bikes für jeden Einsatzbereich. Etwa 150 verschiedene Räder werden dort sofort verfügbar sein. Qualität steht dabei im Fokus: Wie auch online umfasst das Produktportfolio ausschließlich E-Bikes und S-Pedelecs führender Markenhersteller wie Haibike, Winora, Husqvarna Bicycles, R RAYMON, Flyer, KTM, ORBEA, Kalkhoff, Merida, Centurion und Stromer.

Über Rebike Mobility GmbH

Rebike Mobility ist Deutschlands größtes Recommerce-Unternehmen für E-Bikes und betreibt Europas größtes und modernstes E-Bike Refurbishment Center.

Das Münchner Unternehmen vertreibt generalüberholte E-Bikes namhafter Markenhersteller über die Online-Plattform rebike.com, über Second-Use-Marktplätze von Partnern wie Decathlon und eBay sowie über das Dienstradleasing-Programm von BusinessBike und in eigenen Flagship-Stores in München, Frankfurt am Main und Oberstdorf.

Rebike übernimmt große Mengen gebrauchter E-Bikes von namhaften Leasinggebern und Händlern und verlängert deren Lebensdauer durch professionelle Aufbereitung. Jährlich werden rund 15.000 E-Bikes in einem eigens entwickelten und vom TÜV Rheinland zertifizierten Refurbishment-Verfahren generalüberholt. Kund:innen profitieren von einer breiten Modellpalette, günstigen Preisen und einem professionellen Kundenservice. So bietet Rebike eine attraktive Alternative zum Neukauf von Fahrrädern und trägt mit seinem zirkulären Geschäftsmodell zur Mobilitätswende, Klimaschutz und zur Schonung begrenzter Ressourcen bei. Das Unternehmen wurde 2018 von den Geschäftsführern Thomas Bernik und Sven Erger gegründet und beschäftigt rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten München, Kempten, Oberstdorf und Frankfurt am Main. Zum Portfolio des Unternehmens gehört auch der E-Bike-Abo-Service ebike-abo.de.

 

 

KONTAKT