Reifen-Recycling: Rebike kooperiert mit Schwalbe

Fahrradreifen aus dem E-Bike-Refurbishment kommen ins Recyclingprogramm.

Sport und Outdoor
25.10.2022 | Rebike Mobility GmbH

Reifen-Recycling: Rebike kooperiert mit Schwalbe

Fahrradreifen aus dem E-Bike-Refurbishment kommen ins Recyclingprogramm

Refurbishment trifft auf Recycling: Rebike, Europas größter Anbieter für wiederaufbereitete E-Bikes, kooperiert mit dem Reifenhersteller Schwalbe. Im Refurbishmemt-Prozess von Rebike müssen verschlissene Reifen häufig ersetzt werden. Diese werden ab sofort dem Recyclingprozess von Schwalbe zugeführt. Rebike schafft damit einen weiteren großen Schritt, Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft in seinem Refurbishment zu optimieren – Schwalbe gewinnt einen großen Partner für sein innovatives Recyclingprogramm.

„Aus gebraucht wird wie neu“ ist die Devise bei Rebike – mit dem Refurbishment von hochwertigen E-Bikes hat das Unternehmen ein ressourcenschonendes Kreislaufmodell geschaffen. Bereits gefahrene E-Bikes erhalten dabei ein neues Leben. Derselbe Gedanke steht hinter dem Recyclingprogramm von Reifenhersteller Schwalbe: In einem aufwendigen Verfahren gelingt es, aus gebrauchten Fahrradreifen den Rohstoff für neue Reifen herzustellen. Da im E-Bike-Refurbishment von Rebike oft die Reifen ausgetauscht werden müssen, liegt eine Zusammenarbeit auf der Hand: Rebike übergibt ab sofort alle im Refurbishment aussortierten Fahrradreifen direkt an das Recyclingprogramm von Schwalbe.

Sven Erger_1024x1024
Sven Erger, Co-Gründer von Rebike

„Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, der Kreislaufgedanken in unseren Prozessen noch weiterzudenken. Mit Schwalbe gewinnen wir dafür einen richtig starken Partner: Ab sofort wandern die von uns ausgetauschten Fahrradreifen nicht mehr auf den Müll, sondern erhalten ein neues Leben – genau wie die E-Bikes in unserem Refurbishment.“

Ein Quantensprung in Sachen Kreislaufwirtschaft

Derzeit werden im Refurbishment-Center von Rebike ca. 500 Reifen pro Monat erneuert – also etwa 6.000 Reifen pro Jahr. Perspektivisch werden im Refurbishment-Center in Kempten bis zu 20.000 Reifen jährlich dem Recycling zugeführt. Der Recyclingprozess von Schwalbe vermeidet Müll, schont Ressourcen und spart ca. 80 Prozent CO2 ein – ein Quantensprung in Sachen Umweltbewusstsein und ökologischer Verantwortung.

Reifen-Recycling ganz ohne Abfall

Schwalbe ist der weltweit erste Fahrradreifenhersteller, der nach seinem erfolgreichen Schlauchrecycling nun auch Gebrauchtreifen aller Marken wiederverwertet – und das ganz ohne Abfall. Der innovative und ganzheitliche Recyclingprozess wurde gemeinsam mit dem Recyclingspezialisten Pyrum Innovations und der Technischen Hochschule (TH) Köln entwickelt. An dem Programm können Fahrrad-Fachhändler teilnehmen – mit Rebike gewinnt Schwalbe einen großen neuen Partner. Ausführliche Informationen zum genauen Prozess finden sich auf der Website unter www.schwalbe.com/recycling-system.

Über Rebike Mobility GmbH

Rebike Mobility ist Deutschlands größtes Recommerce-Unternehmen für E-Bikes und betreibt Europas größtes und modernstes E-Bike Refurbishment Center.

Das Münchner Unternehmen vertreibt generalüberholte E-Bikes namhafter Markenhersteller über die Online-Plattform rebike.com, über Second-Use-Marktplätze von Partnern wie Decathlon und eBay sowie über das Dienstradleasing-Programm von BusinessBike und in eigenen Flagship-Stores in München, Frankfurt am Main und Oberstdorf.

Rebike übernimmt große Mengen gebrauchter E-Bikes von namhaften Leasinggebern und Händlern und verlängert deren Lebensdauer durch professionelle Aufbereitung. Jährlich werden rund 15.000 E-Bikes in einem eigens entwickelten und vom TÜV Rheinland zertifizierten Refurbishment-Verfahren generalüberholt. Kund:innen profitieren von einer breiten Modellpalette, günstigen Preisen und einem professionellen Kundenservice. So bietet Rebike eine attraktive Alternative zum Neukauf von Fahrrädern und trägt mit seinem zirkulären Geschäftsmodell zur Mobilitätswende, Klimaschutz und zur Schonung begrenzter Ressourcen bei. Das Unternehmen wurde 2018 von den Geschäftsführern Thomas Bernik und Sven Erger gegründet und beschäftigt rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten München, Kempten, Oberstdorf und Frankfurt am Main. Zum Portfolio des Unternehmens gehört auch der E-Bike-Abo-Service ebike-abo.de.

 

 

KONTAKT