Nachhaltig in Graz

Die Landeshauptstadt der Steiermark ist nicht nur UNESCO Welterbe und City of Design, sondern liegt auch in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz gan...

Allgemein, Tourismus
23.09.2022 | Steiermark Tourismus

Nachhaltig in Graz

Die Landeshauptstadt der Steiermark ist nicht nur UNESCO Welterbe und City of Design, sondern liegt auch in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltschutz ganz weit vorne. Ob in verpackungsfreien Erlebnis-Supermärkten einkaufen oder kostenlos mit der Straßenbahn durch die Altstadt tuckern, wir stellen sieben Aktivitäten vor, bei denen sich Graz von seiner nachhaltigsten Seite zeigt.

Ein Becher für alle (Fälle)

Umweltfreundlicher Kaffeegenuss: Graz möchte als erste Stadt ein einheitliches und nachhaltiges „Kaffee zum Mitnehmen“-Konzept vorweisen. Mit dem BACKCUP, dem einheitlichen Mehrweg-Pfandbecher der Stadt Graz, ist die Stadt auf dem besten Weg dazu. Dieser Becher lässt sich ganz einfach befüllen und wieder zurückgeben.

Backcup-013© Graz Tourismus â__ Werner Krug
Der Mehrweg-Pfandbecher der Stadt Graz lässt sich ganz einfach befüllen und wieder zurückgeben. © Graz Tourismus/Werner Krug

Einfach unverpackt

Vielfältig und unverpackt: Die beiden Erlebnis-Supermärkte „Das Gramm“ und „Das Dekagramm“ bieten verpackungsfreie Lebensmittel und Produkte für den gesamten Alltag. Auch in Bio-Qualität. Weitere Angebote: Workshops, Führungen im Laden und Vorträge zum Thema Müllvermeidung.

20131011-RD7C5188 c Das Gramm
Im Das Dekagramm in Graz kauft man unverpackt ein. © Das Gramm

Echter Steirer Kaffee-Ersatz

Experimentieren lohnt sich: Zwei Jahre hat es gedauert, bis Johann Krois aus Feldkirchen bei Graz mit seinen Experimenten zufrieden war. Aus steirischen, gerösteten Lupinen hat er regionalen Kaffee-Ersatz geschaffen, mit der jede gängige Kaffee-Variation hergestellt werden kann. Vorteil: Der Lupinen-Kaffee kommt echtem Kaffee-Geschmack sehr nahe, ist gluten-, kaffeesäure- und koffeinfrei und spart viele Transportkilometer.

Frisch vom Bauern

16 Bauernmärkte garantieren das ganze Jahr über und bei jedem Wetter frische, regionale Produkte und biologischen Lebensmitteln von Bauern aus der Umgebung. Gut zu wissen: In Graz gibt es sogar drei ausgewiesene Bio Bauernmärkte.

9720_Steiermark Tourismus - Tom Lamm
Der Besuch auf einem Bauernmarkt in Graz trifft jeden Geschmack. © Steiermark Tourismus/Tom Lamm

Gemüse-Spaziergang

Fleischlos glücklich: Jeden Mittwoch von Mai bis September herrscht in Graz offizieller Veggie-Day. Höhepunkt für vegetarische Grazbesucher: Der dreistündige Kulinarische Veggie Walk, der mittwochs bei jedem Wetter stattfindet (35 Euro pro Person. Anmeldung erforderlich).

Steiermark_Stadtradeln in Graz_c_Graz Tourismus - Tom Lamm
Umweltfreundlich, flexibel und unabhängig – in Graz fährt jeder gerne Fahrrad. © Graz Tourismus/Tom Lamm

Altstadt Bim

Gratis durch die Innenstadt: Mit der Straßenbahn „Altstadt Bim“ fahren Einwohner und Gäste täglich von früh bis spät kostenlos durch die Grazer Innenstadt. Das Angebot gilt für acht ausgewiesene Linien wobei jede Haltestelle im Freifahrtbereich mit dem Aufkleber „Altstadt Bim“ gekennzeichnet ist.

Am Eisernen Tor_Bim (c) Graz Tourismus - Harry Schiffer
Bequem und gratis: Eine Fahrt mit der Altstadt-Bim durch die Grazer Innenstadt ist kostenlos. © Graz Tourismus/Harry Schiffer

Stadtradeln

Auf dem Drahtesel: Nicht ohne Grund trägt Graz den Beinamen fahrradfreundlichste Stadt Österreichs. Auf zahlreichen, ausgewiesenen Radwegen, auf dem Leihrad oder mit dem Rad-Guide lässt sich die Stadt wunderbar und nachhaltig erfahren.

Über Steiermark Tourismus

Viel zu schön, um kurz zu bleiben: Die Steiermark mit den Regionen Schladming-Dachstein, Ausseerland – Salzkammergut, Nationalpark Gesäuse, Urlaubsregion Murau Murtal, Hochsteiermark, Graz, Thermen- & Vulkanland Steiermark, Oststeiermark und der Süd & West Steiermark bietet ein Land zwischen Gletscher und Therme, zwischen Traditionen und Visionen, mit Kultur sowie kulinarische Erlebnisse durch eine alpenländische Küche gepaart mit mediterraner Finesse. Die vielfältige und umfangreiche Sportinfrastruktur ermöglicht zu allen Jahreszeiten zahlreiche Outdoor-Aktivitäten.

KONTAKT